recardio test
Gesundheit

Der Recardio Test: Hilft es wirklich deinem Herzen?

Lukas Weier  Autor: Lukas Weier

Ist Recardio wirklich eine Hilfe für dein Herz oder nur eine gewaltige und gefährliche Abzocke? In unserem Test haben wir das Mittel geprüft.

Die Hypertonie ist ein sehr gefährlicher Zustand.

Nicht nur kann der Bluthochdruck selbst zum Tode führen, er löst auch eine Reihe von Folgeerkrankungen aus.

Recardio verspricht jedoch Abhilfe und das schon innerhalb einer kurzen Zeit.

Angesichts der Schwere des Problems, muss ein Mittel mit einem solchen Versprechen aber auch tatsächlich eine Wirkung bringen.

Aus diesem Grunde haben wir uns in unserem Recardio Test das Präparat sehr genau angesehen.

Wir haben Bewertungen, Berichte und Erfahrungen ausgewertet und mit dem verglichen, was die angegebenen Inhaltsstoffe bewirken können.

Lies hier und finde heraus, worauf wir bei unserem Test gestoßen sind.

Was ist Recardio

Bei dem Mittel handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel und nicht einem zugelassenen Medikament.

Das heißt, dass es seine Wirkung über natürliche Stoffe erreicht wird, deren Wirkkraft nicht die einer Arznei erreicht.

Das stimmte uns am Anfang ein wenig skeptisch.

Eine Recardio Apotheke Verbindung, wie bei einem Medikament, würde uns mehr Zuversicht geben, doch darum machen wir ja den Test.

Das Präparat besteht aus Kapseln.

Diese sollen bei regelmäßiger Einnahme dazu führen, dass der Blutdruck stabilisiert wird.

Damit werden Herzinfarkte, Schlaganfälle und Folgeerkrankungen vermieden.

Das geschieht dank einer speziellen Wirkformel, die auf natürliche Stoffe setzt.

Das Mittel soll zugleich die Herzfunktion regulieren, Blutgerinnsel beseitigen und das gesamte Wohlbefinden verbessern.

Die Recardio Inhaltsstoffe

Die Recardio Inhaltsstoffe

Nach Angaben des Herstellers werden für das Präparat nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet.

Damit soll sich eine natürliche Wirkung im Körper ergeben, die auf die Herzgesundheit hin optimiert ist.

Das stärkt das Herz und verbessert darüber hinaus das Erinnerungsvermögen und die Konzentrationsfähigkeit.

Die Stoffe sind im Einzelnen:

  • Brennnessel: Die Pflanze enthält viele Vitamine, Säuren und Mikroelemente, die das Herz benötigt. Damit wird es unterstützt und dessen Funktion verbessert, Nervosität und Blutgerinnsel beseitigt und die Blutgefäße gestärkt.
  • Hagedorn: Diese Pflanze stabilisiert den Herzmuskel und erweitert die Blutgefäße. Sie verhindert Gefäßverstopfungen und normalisiert den Cholesterinspiegel.
  • Riboflavin und Vitamin B2: Hilft bei der Bildung roter Blutkörperchen und Antikörper. Auch werden das Wachstum und die Atmung der Zellen gefördert.
  • Vitamin B6: Verringert den Blutdruck in den Gefäßsystemen des Körpers und sorgt für die Ausscheidung der überschüssigen Flüssigkeit
  • Thiamin, Vitamin B1: Hilft dem Nervensystem, bei der Blutbildung und der -zirkulation.

Ist Recardio gefährlich?

Es handelt sich nicht um ein hochwirksames Medikament, sondern ein sanftes Nahrungsergänzungsmittel.

Das heißt zwar, dass das Präparat nicht getestet ist, doch es bedeutet auch, dass die Wirkung nicht so groß ist, dass sie eine Gefahr darstellt.

Dies wird noch dadurch unterstrichen, dass das Mittel aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht.

Damit ist auch seine Wirkung im Körper natürlich, was allein schon Nebenwirkungen ausschließt.

Es gibt jedoch zwei Einschränkungen dafür.

Auch Inhaltsstoffe mit einer an sich geringen Wirkungskraft können gefährlich werden, wenn eine Überdosierung vorliegt.

Daher sollte die Einnahme immer nur im Einklang mit den Anweisungen des Herstellers erfolgen.

Weiterhin geht eine Gefährdung auch von eventuellen Allergien und Unverträglichkeiten aus.

Daher sollte man von einer Einnahme absehen, wenn man weiß, dass man auf einen der enthaltenen Stoffe negativ reagiert.

Im Zweifelsfall sollte ein Arzt zu Rate gezogen oder ein Allergietest durchgeführt werden.

Wie Recardio wirkt

Wie Recardio wirkt

Die Wirkung des Mittels ergibt sich aus mehreren Ansätzen.

Jeder davon geht eine andere Ursache für den Bluthochdruck an.

Diese sind Cholesterin, eine unregelmäßige Herzfunktion, eine Überversorgung mit Blut oder verengte Blutgefäße.

Cholesterin ist ein Stoff, der Fett enthält.

Dieses ist nicht in Wasser und damit auch nicht in Blut löslich.

Wenn der Fettanteil zu hoch ist, wird es aus dem Cholesterin herausgelöst und setzt sich daraufhin an den Wänden der Blutgefäße ab.

Das führt zu einer langsamen Verstopfung bzw. einen Verschluss der Blutbahn.

Der Blutdruck steigt zunächst und führt dann am Ende, wenn der Blutfluss ganz gehemmt ist, zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Das Mittel hilft, indem es das Cholesterin aus dem Blut entfernt.

Damit können sich keine Ablagerungen an den Gefäßwänden mehr bilden.

Bereits bestehende Verkalkungen werden gelöst und damit ein normaler Blutfluss ermöglicht.

Je nach Zustand des Körpers kann das Herz unterschiedlichen Belastungen unterliegen.

Es reagiert darauf mit einer Störung und das zeigt sich in einem stark schwankenden Blutdruck.

Dieser ist dabei periodisch zu hoch.

Das Mittel setzt hier an, indem es die Funktion des Herzens und des Herzmuskels normalisiert.

Damit schlägt es immer auf die gleiche Weise und hält den Blutdruck im grünen Bereich.

Mitunter kann sich zu viel Flüssigkeit bzw. zu viel Blut in den Blutbahnen befinden.

Dieses Überangebot beansprucht ein größeres Volumen als vorhanden ist, was zu einem Hochdruck führt.

Das Mittel nimmt nun den überschüssigen Flüssigkeitsgehalt und sorgt für dessen Ausscheidung.

Damit sinkt der Druck im System augenblicklich.

Verengte Blutgefäße haben ihrerseits verschiedene Ursachen.

Dahinter können sich Übergewicht, Alkohol oder Stress verstecken.

Das Mittel setzt hier an, indem es die Blutgefäße erweitert.

Damit steigt das Volumen der Blutbahnen insgesamt, so dass der Druck abfällt.

Das Angehen aller Ursachen auf einmal stellt sicher, dass die tatsächlich vorliegende auch behandelt wird.

Zugleich wird das Herzen und werden die Blutgefäße in jeder Hinsicht gestärkt.

Das ist vorbeugend und sorgt für eine gegenseitige Verstärkung der einzelnen Wirkungen.

Der Nutzen von Recardio

Der Hauptnutzen besteht darin, dass der Blutdruck unmittelbar gesenkt wird.

Das heißt, die davon ausgehenden Risiken, insbesondere eines Herzinfarktes oder Schlaganfalles, werden beseitigt.

Darüber hinaus werden Folgeerkrankungen, die auf den Bluthochdruck zurückgehen, vermieden.

Dies alles geschieht durch eine natürliche Wirkung.

Diese setzt nicht einfach nur auf die Beendigung der Symptome, sondern sie bekämpft die Ursachen des Bluthochdruckes.

Das heißt, hiermit wird eine gesunde Langzeitwirkung erreicht.

Weiterhin ist die Wirkung nicht auf eine einzelne Ursache beschränkt.

Vielmehr besteht das Präparat aus einem Wirkcocktail, der zugleich eine ganze Reihe von Gründen für den Bluthochdruck angeht.

Damit verstärken sich die Einzelwirkungen und es wird in jedem Fall eine Verbesserung erreicht.

Darüber hinaus steigert das Mittel auch die Leistungsfähigkeit des Gehirns und des Gedächtnisses.

Diese leiden unter dem Bluthochdruck bzw. eines schwankenden Blutdruckes.

Indem die Ursachen vermieden werden, sind wir wieder besser in der Lage, uns zu erinnern bzw. uns zu konzentrieren.

Das vermeidet auch Stress, denn dieser ist immer nur die Wahrnehmung, dass wir einer Belastung nicht gewachsen sind.

Da Stress jedoch selbst eine Ursache für Bluthochdruck und anderer Leiden darstellt, wird auch darüber eine Wirkung für die Gesundheit erreicht.

Welche Resultate lassen sich von dem Mittel erwarten

Wir wollten genau wissen, ob sich hinter Recardio Fake verbirgt oder nicht.

Der einzige Weg dahin war es, einen Selbstversuch zu starten.

Dafür fragten wir die Angehörige eines unseres Mitarbeiters, die sich dazu bereit erklärte.

Auch sie wollte wissen, ob hinter Recardio Abzocke steckte oder nicht.

Sie litt an Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Apathie und fühlte sich schlapp.

Wir beschlossen, einen Test von 4 Wochen durchzuführen.

Schon in der ersten Woche zeigte sich bei unserer Probandin eine deutliche Veränderung.

Sie berichtete, dass sie nun über viel mehr Energie verfügte.

Sie schlief viel besser und länger und das machte sie sehr glücklich.

In der zweiten Woche berichtete sie, wie sie sogar noch besser schlief.

Sie fühlte sich gesund und ausgeruht.

Auch hörten ihre häufigen Kopfschmerzen ganz auf.

Sie konnte nun unbeschwert durch den Tag gehen.

In der dritten Woche setzte sich die positive Entwicklung fort.

Sie schlief jede Nacht durch und immer länger.

Wenn sie aufwachte, war sie nicht mehr müde.

Sie konnte sich besser konzentrieren und erinnerte sich wieder an mehr Dinge als zuvor.

Von Kopfschmerzen oder Apathie war nicht mehr die Rede.

In der vierten Woche war es Zeit, den Test zu beenden.

Sie berichtete wieder, wie sie sehr gut jede Nacht schlief und sich viel besser in ihrer Haut fühlte.

Sie war nicht mehr abgespannt, hatte keine Schmerzen mehr und war nur noch munter und fröhlich.

Die Recardio Nebenwirkungen

Unsere Probandin hat von keinen Nebenwirkungen berichtet.

Auch der Hersteller erwähnt keine solchen.

Darüber hinaus lassen die natürlichen Inhaltsstoffe keine unerwünschten Wirkungen erwarten.

Es sollte jedoch dennoch mit Vorsicht vorgegangen und auf Allergien und Unverträglichkeiten geachtet werden.

Die Recardio Erfahrungen

Die Recardio Erfahrungen

Es gibt keine offizielle Recardio Stiftung Warentest Überprüfung.

Daher sind die Erfahrungen der Anwender von besonderer Bedeutung.

Nur damit kann man sich einen Überblick über die Wirkung des Mittels verschaffen.

Das besten Recardio Forum befindet sich dort, wo die Anwender beschreiben, wie ihnen das Mittel geholfen hat.

Ein solches Recardio Erfahrungen Forum befindet sich zum Beispiel auf de2.recardiond.com.

Weitere Berichte lassen sich auf www.baaboo.shop finden.

Gemeinsam lesen sie sich so:

kundenrezensionen

kundenrezensionen

kundenrezensionen

kundenrezensionen

Alle berichten sie von einer guten Wirkung.

Dies deckt sich mit der Erfahrung unserer Probandin und lässt die anfängliche Skepsis gegenüber dem Mittel verschwinden.

Wo lässt sich Recardio günstig kaufen

recardio webseite

Möchtest du das Mittel günstig kaufen, ist das nicht unbedingt so einfach.

Es gibt keine Recardio Amazon Bestellung und auch die Apotheke um die Ecke führt das Präparat nicht.

Du kannst es jedoch im Internet auf der Seite des Herstellers bestellen.

Dort erwartet dich das folgende Angebot:

  • 1 Packung: 39 Euro; du sparst 39 Euro

In einer Packung befinden sich 20 Kapseln.

Pro Tag werden davon 2 eingenommen, so dass eine Packung für 10 Tage reicht.

Die richtige Einnahme des Mittels

Die Dosierung besteht aus 2 Kapseln pro Tag.

Diese sollten einmal eine am Morgen und einmal eine am Abend eingenommen werden.

Dies sollte mit ausreichend Flüssigkeit geschehen.

Damit stellt sich rasch eine gute Wirkung ein, die sich über die Zeit noch verstärkt.

Die Tagesdosis sollte nicht überschritten werden, um Risiken und Nebenwirkungen zu vermeiden.

Für wen eignet sich Recardio und für wen nicht

Das Mittel ist auf eine sehr beschränkte Personengruppe ausgerichtet.

Das sind all diejenigen, die unter Bluthochdruck leiden.

Dafür gibt es eine Liste an Symptomen.

Davon sollte nach Angaben des Herstellers mindestens eines vorliegen, um eine Einnahme zu rechtfertigen.

Die Liste der Symptome beginnt mit Kopfschmerzen.

Diese sind jedoch relativ weit verbreitet und können viele Ursachen haben.

Daher sollten sie allein nicht als Grund für eine Einnahme dienen.

Sie sind jedoch ein Faktor, wenn sie in Kombination mit anderen Symptomen vorliegen.

Ein weit wichtigeres Symptom ist Rußregen.

Dabei handelt es sich um eine falsche Wahrnehmung.

Der Bluthochdruck bringt winzige Blutgefäße im Auge zum Platzen.

Die daraufhin auftretenden Blutungen werden von den Betroffenen als Rußregen wahrgenommen.

Nicht ganz so deutlich, aber dennoch ein Symptom, ist eine verschwommene Sicht.

Der Bluthochdruck beeinflusst auch den Augeninnendruck.

Dies führt dazu, dass die Sehkraft gemindert wird und man die Dinge nur noch unscharf erkennt.

Auch die Stimmung wird durch den Bluthochdruck beeinflusst.

Das zeigt sich in einer deutlichen Gereiztheit oder aber in einer ständigen Apathie.

Dazu kommt in vielen Fällen auch noch eine ständige Schlaflosigkeit.

Bluthochdruck führt auch oftmals zu einer chronischen Müdigkeit.

Darüber hinaus neigt der Körper zum Schwitzen und das Herzklopfen wird beschleunigt.

Wer über ein Blutdruckmessgerät verfügt, wird oftmals auch noch ein Springen der Werte feststellen.

Weitere, deutliche Symptome sind Gesichtsödeme und das Taubwerden bzw. Kältezittern der Finger.

Das sind jedoch bereits sehr starke Folgen des Bluthochdruckes, so dass hier am besten auch ein Arzt aufgesucht wird.

Wer sich bereits in einer ärztlichen Behandlung befindet, sollte das Mittel nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt einnehmen.

Wer dagegen Allergien oder Unverträglichkeiten auf einen der Inhaltsstoffe aufweist, sollte von einer Einnahme absehen.

Des Weiteren sollten Schwangere, Frauen in der Stillzeit und Minderjährige das Mittel nicht verwenden.

Die Vor- und Nachteile von Recardio

Die Vorteile

  • Keine Nebenwirkungen
  • Rasche Normalisierung des Blutdruckes
  • Stärkung des Herzens
  • Stärkung der Blutgefäße
  • Verhinderung von Herzinfarkt und Schlaganfällen
  • Reinigung der Blutgefäße
  • Vermeiden von Folgeerkrankungen
  • Einfache Einnahme
  • Einfache Bestellung

Die Nachteile

  • Nur 20 Kapseln pro Packung
  • Bestellung nur im Shop des Herstellers

Unser Fazit

Recardio verspricht eine gute Wirkung bei Bluthochdruck.

Das ist sehr wichtig, denn es leiden sehr viele Menschen an der Hypertonie.

Nicht nur bringt sie Folgeerkrankungen, sie allein ist lebensgefährlich.

Unser Test hat ergeben, dass die Inhaltsstoffe gegen die verschiedenen Ursachen des Bluthochdruckes wirken.

Unser Eigenversuch hat einen deutlichen Erfolg gebracht.

Ebenso berichten anderer Anwender von einer guten und schnellen Wirkung des Mittels.

Darüber hinaus kann bei einer ordentlichen Anwendung davon ausgegangen werden, dass keine Risiken oder Nebenwirkungen vorliegen.

Zusätzlich hilft das Mittel für eine bessere Denk- und Gedächtnisleistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.