almased test
Schlankmacher

Der Almased Test: Wirst du damit wirklich schlank?

Lukas Weier  Autor: Lukas Weier

Bringt Almased wirklich einen spürbaren Gewichtsverlust und ist es tatsächlich ungefährlich? In unserem Test haben wir es für dich herausgefunden.

Almased verspricht, endlich Schluss mit dem Übergewicht zu machen.

Das wäre eine tolle Nachricht, wenn die Versprechungen zutreffen.

Die Kilos, die sich auf unseren Hüften tummeln, machen nicht nur unansehnlich, sondern auch krank.

Daher haben wir in unserem Almased Test geschaut, was das Mittel wirklich leistet.

Wie wichtig es ist, endlich eine Hilfe im Kampf gegen die Pfunde zu haben, lässt sich daran erkennen, wie erfolglos Diäten bleiben.

Diese sind bestenfalls nur kurzzeitig hilfreich, denn sofort danach kommt es zum Jojo-Effekt und die Pfunde sind zurück.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass Stress uns zu viel essen lässt und damit das Übergewicht überhaupt erst bewirkt.

Für unsere Gesundheit ist es jedoch wichtig, die überflüssigen Pfunde loszuwerden.

Daher haben wir es getestet.

In unserem Test haben wir uns das Mittel und seine Inhaltsstoffe angeschaut.

Wir haben geprüft, ob es auf einem soliden Konzept aufgebaut ist.

Danach haben wir uns angesehen, welche Erfahrungen es dazu gibt und wir haben sogar einen Selbstversuch unternommen.

Hier kannst du herausfinden, was wir dabei entdeckt haben.

Was ist Almased?

Almased ist kein Nahrungsergänzungsmittel.

Stattdessen handelt es sich dabei ein sogenanntes Mahlzeitenersatzprodukt.

Das bedeutet, es wird anstelle einer Mahlzeit eingenommen und entfaltet dann seine Wirkung.

Genaugenommen ist das Pulver eine der bekanntesten Formula Diäten hierzulande.

Aus ihm wird mit Wasser oder Milch ein Shake angerührt.

Dieser Shake ersetzt dann eine vollgültige Mahlzeit.

Das bedeutet, dass statt der üblichen Fettmacher der Shake mit seinen Wirkstoffen eingenommen wird.

Der Hersteller verspricht, dass damit eine Mahlzeit oder sogar mehrere komplett ausgelassen werden kann.

Das heißt, du kannst auf das Frühstück, dein Mittagessen oder aber dein Abendessen verzichten.

An dessen Stelle trinkst du den Shake.

Damit sparst du Kalorien ein und bekommst umgedreht mehr Eiweiße in deine Nahrung.

Die Eiweiße machen dich länger satt und kurbeln darüber hinaus die Verbrennung von Fett an.

Zugleich bekommt dein Körper nicht so viele Kalorien, wie zuvor.

Damit versorgt er sich aus dem gespeicherten Köperfett.

Die Wirkung besteht also aus einer Kombination mehrer Faktoren.

Das beginnt mit einer verringerten Einnahme von Kalorien, weniger Hunger und mehr verbrannten Fetten.

Die Almased Inhaltsstoffe

Die Almased Inhaltsstoffe

Das Mittel setzt komplett auf natürliche Inhaltsstoffe.

Damit soll die richtige und vor allem eine gesunde Wirkung im Körper erreicht werden.

Die einzelnen Stoffe sind:

  • Hochwertiges Soja: Es enthält pflanzliche Proteine, die satt machen und den Stoffwechsel auf Fettverbrennung umstellen. Zugleich wird der Körper damit angehalten, nicht die Muskelmasse, sondern das Fett anzugreifen.
  • Magermilch Joghurt: Dieser Joghurt enthält die wichtigen tierischen Proteine. Darüber hinaus bringt er wichtige Vitamine und Kalzium mit. Das sorgt für einen guten Energiehaushalt und für einen Erhalt der Muskeln.
  • Enzymreicher Joghurt: Der Joghurt hilft bei der Aufnahme der Nährstoffe aus der Nahrung. Damit ist der Körper schneller satt und das Hungergefühl wird gedämpft.

Neben diesen natürlichen Inhaltsstoffen legt der Hersteller Wert darauf, auf künstliche Zusätze, vor allem Aromen und Füllstoffe, zu verzichten.

Auch ist das Produkt glutenfrei und eignet sich angeblich für Vegetarier und für Personen, die an Diabetes leiden.

Die Herstellung erfolgt sehr schonend, so dass die einzelnen Inhaltsstoffe ihre natürliche Wirkkraft behalten.

Ist Almased gefährlich?

Wie gefährlich ist Almased?

Der Hersteller gibt an, dass das Mittel aus rein natürlichen Zutaten besteht und damit keine gefährlichen Wirkstoffe aufweist.

Das Problem ist jedoch die Menge.

Hier wird eine Mahlzeit ersetzt und das bringt doch eine größere Menge an den Stoffen in den Körper.

Das bedeutet, dass auch Stoffe mit einer geringeren Kraft im Organismus eine relativ hohe Wirkung erzielen.

Bedenklich ist dabei vor allem die Menge Zucker, die verwendet wird.

Dabei handelt es sich zwar nicht um industriell hergestellten Zucker, sondern um Honig.

Dem Körper ist dies jedoch egal.

Für ihn geht es nur darum, ob er Zucker zu sich nimmt.

Die vorgesehene Tagesdosis sorgt dafür, dass die Höchstmenge an Zucker für einen Tag deutlich überschritten wird.

Diese Höchstmenge wurde von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen und wird bereits von Experten als zu hoch angesehen.

Sprich, eine als zu hoch bezeichnete Höchstmenge wird von diesem Pulver noch einmal überschritten.

Das bedeutet, dass das Mittel nicht unbedingt von Diabetikern angewendet werden sollte.

Auch bei allen anderen sollte eine Einnahme nur zeitlich begrenzt erfolgen.

Auf diese Weise lassen sich Risiken zumindest minimieren.

Wie Almased wirkt

Wie Almased wirkt

Das Mittel wirkt nach einem einfachen Prinzip.

Wir nehmen zu, weil wir mehr Kalorien essen, als wie verbrauchen.

Das Pulver ist nun darauf ausgerichtet, dass wir mehr verbrauchen, als wir essen.

Dies geschieht zum einen dadurch, dass eine ganze Mahlzeit durch das Pulver ersetzt wird.

Damit wird die Kalorienmenge schon einmal reduziert.

Das Mittel wirkt im Körper appetithemmend.

Das geschieht, indem die Aufnahme von Nährstoffen verbessert wird.

Dadurch kann sich der Körper besser aus den Nahrungsmitteln bedienen und muss nicht immer nach mehr verlangen.

Weiterhin wird der Stoffwechsel durch die Zuführung von Proteinen beschäftigt.

Für deren Verdauung braucht er länger und in dieser Zeit signalisiert er kein neues Hungergefühl.

Zugleich verbraucht er für die Verdauung mehr Energie, so dass der Kalorienbedarf ansteigt.

Darüber hinaus wird die Fettverbrennung angeregt.

Dies geschieht ebenfalls durch die Proteine.

Das bedeutet für den Körper, dass er sich nun leichter an das Fett auf den Hüften hält.

Damit kann er das erzeugte Kaloriendefizit ausgleichen und das Hüftgold abbauen.

Schlussendlich erhalten die Proteine die Muskeln.

Diese werden sonst bei einer Diät zuerst abgebaut.

Das schont das Fett und zugleich senkt es den Kalorienverbrauch.

Muskeln verbrauchen nämlich immer, auch im Schlaf, Kalorien.

Mit diesem Pulver wird der Stoffwechsel von den Muskeln weg auf die Fettpolster ausgerichtet.

Damit bleiben die Muskeln erhalten und können weiter Energie verbrauchen und damit den Umsatz schön hochhalten.

Der Nutzen von Almased

Das Pulver erlaubt das erfolgreiche Abnehmen.

Dies geschieht, indem es die Muskeln erhält und den Körper auf die Verbrennung von Fett lenkt.

Zugleich wird die Zufuhr von Kalorien gedämpft und der Verbrauch erhöht.

Damit lässt sich über die Zeit hinweg ein Erfolg erreichen, ohne dass es zu dem gefürchteten Jojo-Effekt kommt.

Auch werden die Erfolge schneller sichtbar, so dass die Motivation besteht, mit einer Kur weiterzumachen.

Welche Resultate lassen sich von dem Mittel erwarten

almased resultate

Wir haben in unserer Redaktion einen Selbsttest gewagt.

Dafür haben wir eine Kollegin überzeugt, das Mittel für 6 Wochen, also 42 Tage, auszuprobieren.

In dieser Zeit sollte sie regelmäßig über ihren Erfolg berichten.

Die Einnahme wird über die Zeit der Kur hinweg verändert.

In der ersten Woche, der sogenannten Startphase, ersetzte unsere Probandin jede Mahlzeit mit dem Pulver.

Das fiel ihr nicht unbedingt so leicht, doch sie hielt es durch.

Die Waage gab ihr recht und nach den ersten 7 Tagen verlor sie ein Kilogramm Gewicht.

In der zweiten Woche ersetzte unsere Probandin nur noch zwei Mahlzeiten mit dem Pulver.

Das war die sogenannte Reduktionsphase.

Hier zeigte sich die Wirkung noch stärker.

In dieser Woche verlor sie stolze zwei Kilos.

In den folgenden Wochen reduzierte sie die Aufnahme auf einen Shake pro Tag.

In der dritten Woche verlor er dabei zwei weitere Kilos.

In der vierten Woche gingen erneut zwei Kilos verloren.

Damit verabschiedeten sich in vier Wochen insgesamt 7 Kilos.

In den letzten beiden Wochen reduzierte sich ihr Gewicht dann noch einmal ein Kilo pro Woche.

Damit brachte sie den gesamten Erfolg auf 9 Kilos in 6 Wochen.

Sie berichtete, dass gerade die ersten zwei Wochen eine große Herausforderung darstellten, doch sie hielt durch, weil sie den Erfolg sah.

Die Almased Nebenwirkungen

Die Anwendung einer Formula Diät bringt für viele Anwender Nebenwirkungen und bei diesem Pulver verhält es sich ähnlich.

Dabei treten oft Verstopfungen, Blähungen oder Durchfall auf.

Auch kann es zu Kreislaufbeschwerden und zu Übelkeit kommen.

Bei einer längeren Einnahme kann die große Menge Sojaproteine die Schilddrüse beeinträchtigen.

Darüber hinaus ist eine Störung des Elektrolytehaushaltes möglich.

Daher sollte eine Einnahme zeitlich begrenzt werden.

Die Almased Erfahrungen

Die Almased Erfahrungen

Die besten Erfahrungen mit jedem Produkt lassen sich immer dort finden, wo die Käufer ein Review hinterlassen.

Das geht zum Beispiel auf www.amazon.de.

Dort sieht die Verteilung der Stars so aus:

kundenrezensionen amazon

Danach ist die Mehrzahl der Anwender mit dem Produkt zufrieden.

Ihre Berichte lesen sich so:

kundenrezensionen

kundenrezensionen

kundenrezensionen

kundenrezensionen

kundenrezensionen

Dies ist ein sehr langes Statement dazu, wie gut das Mittel funktioniert und wie es sich in seiner Wirkung noch steigern lässt.

Auch dieser Anwender beschreibt einen Erfolg.

So wie wir, so empfiehlt auch er nur eine zeitlich befristete Anwendung.

Leider ist danach aber eine Rückkehr zu den alten Angewohnheiten zu erwarten, was den Jojo-Effekt bringt.

kundenrezensionen

Auch dieser Anwender berichtet von einem Erfolg und betont ebenso, dass die Almased Anwendung nur zeitlich begrenzt geschehen sollte.

Wo lässt sich Almased günstig kaufen

almased webseite

Den besten Almased Preis bekommt man auf der Seite des Herstellers (almased.de).

Dort werden Apotheken empfohlen, gibt es Diät-Pläne und weitergehende Informationen.

Darüber hinaus lassen sich besondere Angebote und andere Produkte bzw. Produktpakete finden.

Drogerien führen das Präparat ebenfalls.

So gibt es Almased DM und Rossmann Angebote.

Günstiger ist es jedoch meistens über Online Apotheken.

Die richtige Einnahme des Mittels

Der Almased Plan für die Dosierung und Einnahme des Planes folgt 4 Phasen.

Die Startphase dauert drei bis 7 Tage.

In dieser Zeit wird komplett auf die Einnahme fester Mahlzeiten verzichtet.

Dafür gibt es dreimal pro Tag die Shakes.

Dazu kommen noch einmal zwei bis drei Liter ungesüßte Getränke, am besten Wasser oder Tees.

Die zweite Phase ist die Reduktionsphase.

Diese erstreckt sich über die nächsten drei bis 7 Tage.

Hier sollte der Shake am Morgen und am Abend getrunken werden.

Dazu gibt es ein Mittagessen, welches alle wichtigen Nährstoffe enthalten sollte.

Danach folgt die Stabilisierungsphase.

In dieser Zeit wird nur noch eine Mahlzeit durch den Shake ersetzt.

Der Körper lernt nun, das Gewicht länger zu halten.

Die letzte Phase ist die Lebensphase.

Jetzt wird nur noch ein Shake pro Tag getrunken.

Dieser ersetzt jedoch nicht eine Mahlzeit, sondern er wird zusätzlich zu den drei Hauptmahlzeiten eingenommen.

Die Almased Zubereitung geschieht, indem die richtige Menge Pulver mit Wasser oder fettarmer Milch verrührt wird.

Die richtige Menge Pulver richtet sich wiederum nach dem Körpergewicht.

Dieses wird in cm genommen und 100 davon abgezogen.

Das Ergebnis ist die Menge an Pulver, die verwendet wird.

Wer also 160 cm groß ist, nimmt nun 60 g von dem Pulver für einen Shake.

Wer einen sehr schnellen Erfolg wünscht, kann den sogenannten Almased Turbo anwenden.

Dabei wird in zwei Wochen 6 Kilos abgenommen.

In der ersten Woche werden alle Mahlzeiten durch die Shakes ersetzt und dazu Gemüsebrühe und Wasser getrunken.

In der zweiten Woche gibt es zwei Shakes pro Tag, die das Frühstück und Abendessen ersetzen.

Zu Mittag gibt es ein kalorienarmes Low Carb Gericht.

Diese Vorgehensweise ist jedoch nur schwer durchzuhalten und aus gesundheitlicher Sicht bedenklich.

Für wen eignet sich Almased und für wen nicht

Das Mittel eignet sich für gesunde Menschen, die schnell Gewicht verlieren wollen.

Es eignet sich jedoch nicht für eine dauerhafte Anwendung.

Darüber hinaus gibt es Risikogruppen, die von einer Einnahme Abstand nehmen sollten.

Zu den Risikogruppen gehören alle Personen, die an Diabetes erkrankt sind.

Auch sollten Personen, deren Verdauung generell Schwierigkeiten macht oder die an Kreislaufbeschwerden leiden, das Mittel nicht nehmen.

Darüber hinaus ist Kindern, Schwangeren und Frauen in der Stillzeit von einer Einnahme abzuraten.

Auch sollten Personen, die an einer schweren Krankheit leiden oder sich in Behandlung befinden, ebenfalls das Mittel nicht einnehmen.

Die Vor- und Nachteile von Almased

Die Vorteile

  • Schneller Gewichtsverlust
  • Durch Erfahrung bestätigte Wirksamkeit
  • Dank Turbo sogar noch schnellere Wirkung möglich

Die Nachteile

  • Disziplin ist nötig
  • Führt nicht zu einer dauerhaften Ernährungsumstellung
  • Kann den Jojo-Effekt auslösen

Unser Fazit

Almased ist ein Mittel, dessen Wirkung durch unsere Probandin und andere Anwender bestätigt wurde.

Damit lässt sich ein Gewichtsverlust in relativ kurzer Zeit erreichen.

Dafür gibt es aber oftmals Nebenwirkungen und man belastet den eigenen Organismus.

Das Mittel eignet sich nicht für eine dauerhafte Ernährung und bringt damit die Gefahr für einen Rückfall.

Eine Anwendung sollte also nur dann erfolgen, wenn man sich der Risiken bewusst ist.

Außerdem sollte sie mit der gebotenen Vorsicht durchgeführt und zeitlich begrenzt werden.

Dann aber kann das Mittel tatsächlich Hilfe bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.